Dezember 2020
Über 20 Jahre im Dienst der Information
Privater, politisch unabhängiger Presse-Blog zum Thema Osteuropa und Russland
_______________________________________________________________________





THEMEN UND LINKS IM DEZEMBER 2020


Eilmeldung (28.12.): Russland fordert ultimative Rückkehr Alexej Navalnyjs aus Deutschland
- Behörden in Moskau fordern ultimativ Navalnyjs Rückkehr nach Russland

Eilmeldung (21.12.): Alexej Navalnyj will mit dem verantwortlichen Täter des Giftanschlags undercover telefonisch gesprochen haben
- Täter des Giftanschlags soll seine Tat bei dem Telefongespräch gestanden haben  II (engl.) III (russ.)

Eilmeldung (14.12.): FSB ist wahrscheinlich für den Giftanschlag auf Alexej Navalnyj verantwortlich
- Internationales Rechercheteam sieht FSB hinter dem Giftanschlag auf Alexej Navalnyj  II III IV V VI (engl.)  VII (russ.) VIII

 

BELARUS OHNE LUKASCHENKO !
RUSSLAND OHNE PUTIN !

Lukaschenko führt Krieg gegen sein Volk, und Putin hilft ihm dabei. Der Gestapo-Stalinismus ist zurück in Weissrussland. Aber die WeissrussInnen kämpfen weiterhin heldenhaft und angstlos dafür, um sich vom "letzten Diktator Europas" zu befreien.

Das weissrussische Volk will dieses post-post-stalinistische Banditenregime jetzt überwinden. Der Volksaufstand in Belarus ist auch ein Aufstand der Frauen.
In Belarus, der letzten postsowjetischen kriminellen Polizeistaatsdiktatur Europas von Moskaus Gnaden, findet  zur Zeit ein Grossangriff gegen die Menschenrechte mit Duldung und Unterstützung Putins statt. Es handelt sich bei diesen Staaten um politische Systeme, deren "Geschäftsmodell" auf Lüge, Korruption und Unterdrückung beruht (wobei Belarus in puncto Korruption noch am besten dasteht). 1989/91 hatte man gehofft, dass Schurkenstaaten dieser Art langsam aber sicher der Geschichte angehören.

 

Aufstand in Belarus (Weissrussland) (V):
Teile des belarussischen Volkes setzt die im August begonnenen Proteste fort,
bis Lukaschenko zurücktritt und Neuwahlen stattfinden, denn die Opposition - und die EU - anerkennt den von Lukaschenko verkündeten Wahlsieg nicht

Nach der vermutlich gefälschten Wiederwahl Aleksandr Lukaschenkos zum Präsidenten Weissrusslands am 9. August ist in diesem Land der Teufel los. Seit Monaten demonstrieren Tausende von Bürgern und Bürgerinnen ununterbrochen gegen diese wohl gefälschte Wahl und gegen Lukaschenko als Staatschef und fordern des Rücktritt und Neuwahlen. Obwohl die Demonstrationen vom Lukaschenko-Regime verboten wurden.

Lukaschenko bleibt jedoch stur und verteidigt hartnäckig seinen angeblichen Wahlsieg vom 9. August, der von Russland anerkannt wurde und vom Westen in Zweifel gezogen wird.

Jedes Wochenende wiederholt sich praktisch dasselbe Ritual in Minsk und anderen Städten Weissrusslands: Tausende Bürger strömen auf die Strasse, wo sie energisch, aber friedlich gegen das Lukaschenko-Regime und seine Wahlfarce demonstrieren, den Rücktritt des Staatspräsidenten und die Freilassung der politischen Gefangenen fordern. Dagegen sieht man Hunderte von vermummten Polizei- und Sicherheitskräfte, die wild herumrennen und Jagd auf Demonstranten machen. Jedes Wochenende werden Hunderte von Protestierenden verhaftet. Nach Angaben der Opposition wurden bisher über 20 Tausend Bürger Weissrusslands festgenommen - die meisten wurden nach einigen Tagen wieder freigelassen. Die Opposition und das Ausland wirft der Staatsmacht in Minsk Folter und Unterdrückung der Menschenrechte in grossem Stil vor.

Alle wichtigen Handlungen rund um die Belarus-Krise werden unverzüglich per Video festgehalten und im Internet veröffentlicht. Während das russische Staatsfernsehen nur selektive und manipulative Berichterstattung über Belarus liefert, leisten unabhängige Fernsehkanäle wie Belsat und Nechta in Warschau, tut.bу und vor allem TV Doschd in Moskau mit ihren Dokumentationen der Ereignisse und Fachkommentaren eine herausragende Leistung.

Im nächsten Jahr soll Belarus den Vorsitz der GUS übernehmen. Ausserdem soll dort die die Eishockey-WM stattfinden.

https://tvrain.ru    https://belsat.eu/en  II    https://www.tut.by   https://www.belta.by
Website von Vjasna   https://www.nashaniva.by   https://reform.by   Радыё Свабода.(svaboda.org)

- Proteste in Weissrussland/Belarus 2020 (Wikipedia)

- Warum ist Lukaschenkos Gewaltapparat so stabil? Eine lesenswerte Analyse
- Human Rights Situation in Belarus in December 2020. Analytical Review by Viasna
- Belarus-Länderanalysen

- "Osteuropa" (DGO)-Sondernummer zu Belarus erschienen

 
Hyperlinks dazu:

- Ereignisse am 27.12. (russ.)  II (russ.)  III (engl.) IV
- Getrübte Stimmung an Weihnachten in Belarus
- Die Geschichte einer weiteren Belarussin
- Was einer Sportlerin in Belarus widerfuhr
- Interviews mit Maria Kolesnikova und ihrer Schwester Tatiana Khomich
- Ereignisse am 20.12.  II (engl.)  II (wruss.)
- Ereignisse am 19.12. (russ.)
- 3. Paket von EU-Sanktionen gegen weissrussische Offizielle in Kraft getreten
- Sacharow-Preis für die weissrussische Opposition an Svetlana Tichanovskaja übergeben  II (russ.)
- IIHF-Boss Fasel will an Eishockey-WM-Standort Minsk festhalten
- Treffen Präsident Steinmeiers und des Bundestagspräsidenten Schäuble mit Svetlana Tichanovskaja
- Ereignisse am 13.12.  II (russ.)  III (russ.)
- Interview mit Svetlana Tichanovskaja
- Schweiz verhängt Sanktionen gegen Lukaschenko
- Litauischer Generalstaatsanwalt ermittelt gegen weissrussische Beamte
- Verhaftete CH-Doppelbürgerin in Belarus zu 30 Monaten Gefängnis verurteilt  II III (russ.)  IV (engl.)
- MOK запретил Лукашенко посещать Олимпийские игры  II
- Ereignisse am 6.12. - 120. Protesttag nach den Wahlen (russ.)  II (russ.)  III (russ.)


Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie in Osteuropa und Russland (X)

Den Kampf gegen das Coronavirus hat der Kriegsherr Putin verloren. Er ist auch mit seiner "russischen Welt" gescheitert. Niemand will sie, nicht einmal die Russen selbst. Obwohl sich noch gewisse Bevölkerungsschichten um ihn scharen, vergleichbar mit der Anhängerschaft Trumps in den USA. Ausser bei der Repression hat er auf der ganzen Linie versagt und steckt in der Sackgasse. Die russische Gesellschaft liegt demoralisiert und zerstört am Boden und ist komplett ausgelaugt und erschöpft. Moralisch wird Putin auch gegen Biden verlieren. Putin hat ausgespielt, denn er hat seine schmutzigen Spiele im Prinzip verloren. Die ganze Welt weiss jetzt, was das für ein Mensch (gewesen) ist. Es bleibt ihm nur noch der Rückzug übrig oder er stürzt Russland in ein noch grösseres Verderben, um eine Gefahr für die ganze Welt zu werden. Unklar ist, ob nach dem Rücktritt Putins das Putin-System zusammenbricht.

Nach Weihnachten wurde in den osteuropäischen Ländern mit Anti-Covid-19-Impfungen begonnen.

Hyperlinks dazu (Russland):


- Corona-Impfung: So vertrug ich die zweite Dosis Sputnik V
- Viel mehr Corona-Tote in Russland  II

- Russland gibt indirekt dreimal höhere Anzahl Corona-Toten zu  II
- Russland mit höchster Todeszahl seit 10 Jahren
- Demonstrativ gelassen durch die Pandemie
- Sputnik V-Impfung. Bericht eines Versuchskaninchens
- Putin will sich erst später impfen lassen
- Lästige Nebenwirkungen bei "Sputnik V"
- Russisch Roulette mit "Sputnik V"
- Putin kündigt Massenimpfungen mit "Sputnik V" an



Hyperlinks dazu (Osteuropa):

- Tschechien verhängt neuen Lockdown
- Tschechiens Regierungschef Babis liess sich impfen
- Erste Anti-Covid-19-Impfungen in der Slowakei verabreicht
- Polnische Krankenschwester erhielt erste Anti-Covid-19-Impfung
- Erste Person in Estland, die die Impfung erhielt, war eine Ärztin aus Kohtla-Järve
- Auch Litauen beginnt mit Anti-Covid-19-Impfungen
- Corona-Massentest in Slowenien
- Kroatien führt strengere Kontaktbeschränkungen ein
- Kroatien verschärft Corona-Massnahmen für Feiertage
- Einreise nach Serbien nur noch mit negativem Coronatest
- Serbenführer Milorad Dodik an Covid-19 erkankt
- Rumänien beginnt mit Anti-Covid-19-Impfungen
- In Bulgarien liess sich der Gesundheitsminister zuerst impfen
- Coronavirus grassiert offenbar in belarussischen Gefängnissen

- Relativ hohe Fallzahkn und neue Corona-Einschränkungen in Estland
- Litauen und Estland mit Höchstständen bei Corona-Neuinfektionen
- Auch Lettland beginnt mit Corona-Impfungen
- Lettland finanziert freiwillige Corona-Quarantäne in Hotels


Weitere Informationen zum Thema Corona-Pandemie nach Ländern:

- Aktualisierte deutsche Länderliste
- Reiseinformationen des Auswärtigen Amts (BRD)  II

- Offizielle Reiseinformationen des weissrussischen Aussenministeriums (engl
- Offizielle Reiseinformationen des ukrainischen Aussenministeriums (engl
- Offizielle Reiseinformationen des estnischen Aussenministeriums (engl)  II
- Offizielle Reiseinformationen des lettischen Aussenministeriums (engl)  II
- Offizielle Reiseinformationen des litauischen Aussenministeriums (engl)  II III
- Offizielle Reiseinformationen des kroatischen Innenministeriums (engl)  II III
- Offizielle Reiseinformationen des tschechischen Innenministeriums (engl)
- Offizielle Reiseinformationen des georgischen Aussenministeriums (engl)
- Offizielle Reiseinformationen der polnischen Regierung (engl)

- Entwicklung der Coronavirus-Pandemie in Tschechien
- Entwicklung der Coronavirus-Pandemie in der Slowakei
- Entwicklung der Coronavirus-Pandemie in Polen
- Entwicklung der Coronavirus-Pandemie in Ungarn
- Entwicklung der Coronavirus-Pandemie in Estland
- Entwicklung der Coronavirus-Pandemie in Lettland
- Entwicklung der Coronavirus-Pandemie in Litauen
- Entwicklung der Coronavirus-Pandemie in Slowenien
- Entwicklung der Coronavirus-Pandemie in Kroatien
- Entwicklung der Coronavirus-Pandemie in Serbien
- Entwicklung der Coronavirus-Pandemie in Bosnien-Herzegowina
- Entwicklung der Coronavirus-Pandemie in Nord-Mazedonien
- Entwicklung der Coronavirus-Pandemie in Kosovo
- Entwicklung der Coronavirus-Pandemie in Montenegro
- Entwicklung der Coronavirus-Pandemie in Rumänien
- Entwicklung der Coronavirus-Pandemie in Bulgarien
- Entwicklung der Coronavirus-Pandemie in Albanien
- Entwicklung der Coronavirus-Pandemie in Russland
- Entwicklung der Coronavirus-Pandemie in Weissrussland II
- Entwicklung der Coronavirus-Pandemie in Ukraine
- Entwicklung der Coronavirus-Pandemie in Moldawien
- Entwicklung der Coronavirus-Pandemie in Armenien
- Entwicklung der Coronavirus-Pandemie in Georgien
- Entwicklung der Coronavirus-Pandemie in Aserbaidschan


Weitere Themen:

- 2 investigative Putin-Video-Recherchen des unabhängigen
Journaisten Roman Badanin IV V VI
- Neujahrsansprache Putins  II (russ.)
- Schwere Erdbebenserie in Kroatien
- Ungelöstes Flüchtlingsdrama in Bosnien
- Russland verhängt Einreiseverbote gege Deutsche nach Hackerangriff vor 5 Jahren
- Russische Justiz eröffnet Betrugsverfahren gegen Navalnyj
- Menschenrechtler Lev Ponomarjov auf Liste "Ausländischer Agenten" gesetzt
- Behörden in Moskau fordern ultimativ Navalnyjs Rückkehr nach Russland
- Russische Polizei geht gegen Ljubov Sobol vor - Navalnyj hält Russland nicht für einen Staat, sondern für eine kriminelle Gruppe
- Moldau-Präsidentin Maia Sandu tritt ihr Amt an
- Florin Citu wird neuer Regierungschef Rumäniens
- Putin-Amigo Prigoschin verklagt Navalnyj wegen Verleumdung
- Putin sichert sich lebenslange Straffreiheit durch neues Immunitätsgesetz
- Charité veröffentlicht Fachartikel zur Vergiftung Navalnyjs  II (russ.)
- FSB weist Navalnyj-Telefonat als Fälschung zurück

- Wie das Navalnyj-Telefonat zustande kam
- Kreml erweitert Sanktionsliste gegen EU-Vertreter  II
- US-Kongress will sich mit dem Fall Navalnyj befassen
- Putin kündigt an, neue Raketensysteme mit der Hyperschallwaffe "Avangard" zu bestücken
- Putin-Feind Sergej Pinjagn kämpft in D gegen Rückschaffung seiner Familie nach Russland  II III IV
- Auch Noch-Justizminister Barr hält Hackerangriff auf US-Behörden für russische Provenienz

- Любовь Соболь задержали возле дома предполагаемого отравителя Навального  II (russ.)  III (russ.)
- Alexej Navalnyj will den Täter des Giftanschlags undercover telefonisch erreicht haben  II (engl.) III (russ.)

- Putin und Naryschkin würdigen Verdienste russischer Spione zum Jubiläum ihrer Geheimdienste  II (russ.)
- Trump nimmt Russland beim jüngsten Cyberskandal in Schutz
- Jüngster Hackerangriff gegen US-Regierungseinrichtungen war schlimmer als angenommen - Russland wird verdächtigt
- Kommentar: Wie nach dem Lehrbuch der Desinformation  II
- Die eigene Geheimniskrämerei holt Putin ein
- Jahrespressekonferenz Putins  II
III IV V VI VII (russ.)
- CAS verhängt zweijährige Olympia-Sperre für Russland  II (russ.) III
- Staatstrauer in Armenien, Siegesfeiern in Aserbaidschan
- UNO fordert sofortiges Ende der russischen Besetzung der Krim
- Biden scheint für Russland trotz allem die bessere Lösung zu sein als Trump
- Putin schickte Glückwunschtelegramm an Joe Biden  II (russ.)
- Während der Kreml die Geschichte verschweigt, verbeitet sich das Navalnyj-Video im ganzen Land  
- Putins Sprecher bezeichnet Vorwürfe gegen FSB als "Bullshit"
- Navalnyj wirft dem Kreml "Staatsterrorismus" vor II (russ.)  III
- Internationales Rechercheteam sieht FSB hinter dem Giftanschlag auf Alexej Navalnyj  II III IV  V VI (engl.) VII (russ.)  VIII (russ.)  IX (russ.)
- Polen-Länderanalysen Nr. 266 Symbolpolitik in den Beziehungen Polens zu seinen Nachbarn
- Polen-Länderanalysen Nr. 267 über die Frauenproteste in Polen
- Russland-Länderanalysen Nr. 395: Agrarpolitik
- Russland-Länderanalysen Nr. 394: Berg-Karabach, Transnistrien
- Ukraine-Länderanalysen Nr. 244: Bodenmarkt, Agrarforschung
- Neue Proteste gegen Verschärfung des Abtreibungsrechts in Polen
- Schmeichelkafter Empfang der AfD durch Lavrov in Moskau
- Wie Putin sich nach Sotschi wegbeamte und das russische Volk täuschte
- Rumänischer Regierungschef Ludovic Orban zurückgetreten
- Postkommunisten und Nationalisten gewinnen Wahl in Rumänien II
- Knapper Ausgang der Parteien bei Wahlen in Rumänien in Sicht
- Rumänien vor den Parlamentswahlen  II III
- Mörder von Ján Kuciak und Martina Kusnirova in der Slowakei zu 25 Jahren Gefängnis verurteilt
- Über das organisierte Verbrechen im Westbalkan (SRF audio Sendung)


 

________________________________________________________________________________
Impressum:
Unabhängige Schweizer Website, die verschiedenen Themen Osteuropas 
aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur und Tourismus gewidmet ist.
Gegründet 1997 und mehrmals relaunched.
Webmaster: info@osteuropa.ch  Hosted by Hoststar.ch
osteuropa.ch läuft gemappt auch unter balkan.ch und slavistik.ch 2020.
Hinweis zu den Bildern: Diese stammen aus Wikipedia und sind gemäss der Creative Commons Lizenzen frei wiederverwendbar.